Artificial Intelligence für effektiveres Online-Marketing

Laufendes Data Crawling sorgt für die erforderliche Datenbasis, die danach mithilfe von künstlicher Intelligenz und Deep Learning autonom ausgewertet wird. Das ist digitale Marktforschung mithilfe künstlicher Intelligenz

Data Crawling

Automatisiertes Analysieren eines relevanten Pools an Webseiten, Medien, Foren, Blogs, Social Media und Videoplattformen.


Learn more
Analayse

Die künstliche Intelligenz extrahiert aus den Inhalten übergeordnete Themen, Trends und Stimmungen der User im Web.


Learn more
Aufbereitung und Auswertung

Nach der Analyse werden die Daten zusammengefasst und aufbereitet. So erstellen wir eine kompakte Übersicht über digitale Trends, die die Basis für die weitere Digitalstrategie darstellt.

Learn more

Digitale Marktforschung mit künstlicher Intelligenz

Digitale Marktforschung bedeutet die Analyse von digitalen Inhalten, welche tatsächlich von den Usern selbst erstellt wurden. So können Trends laufend automatisiert abgeleitet werden - ohne dem Bias einer Befragungssituation, den wir von der 'klassischen' Marktforschung kennen.
Digitale Marktforschung umfasst drei Ebenen:

Aufbau Datenbasis
Ein autonomes Web-Crawling System analysiert permanent neuen Content und führt relevante Inhalte in die Datenbasis zur Auswertung über.

Analytic Engine:
Mithilfe von Artificial Intelligence werden aus den textuellen Inhalten, relevante Eckpunkte autonom extrahiert. Die Künstliche Intelligenz im Hintergrund kann Sprache sinnerfassend analysieren und so wertvolle Zusammenhänge generieren.

Reporting:
Abhängig vom geplanten Ziel werden die Ergebnisse der KI aufbereitet und verdichtet. So können auf Basis der digitalen Marktforschung Hinweise zur Suchmaschinenoptimnierung genauso wie Ideen für Produktentwicklung oder Image-Kampagnen erstellt werden.
Digitale Marktforschung setzt an drei bekannten Schwachstellen der 'klassischen' Marktforschung an:

  • Umfang der Stichprobe:
    In der klassischen Marktforschung erfolgt die Befragung nur innerhalb einer abgeschlossenen Zielgruppe von Personen. Dies ermöglicht bestenfalls ein 'Spotlight' auf den gesamten Markt.
  • Künstliche Befragungssituation:
    Nachweislich antworten Personen anders, wenn sie wissen, dass sie befragt werden. Viele Menschen neigen dann dazu, sich von der vorherrschenden Meinung beeinflussen zu lassen. Denken Sie insbesonders an heikle Themengebiete wie etwa medizinische Behandlungen (Impfungen), etc.
    Fragen nach dem Einkommen von Personen werden in der Regel auch so beantwortet, wie sich die Person selbst darstellen möchte.
  • Kosten:
    Klassische Markforschung ist sehr ressourcenaufwändig, benötigt viel manuelle Arbeit und ist damit teuer. Wie auch in der Produktion können in der Marktforschung durch Automatisierung Kosten eingespart werden bei gleichzeitig gesteigerter Qualität der Ergebnisse.
Digitale Marktforschung setzt genau an diesen Punkten an und liefert in allen Punkten bessere Ergebnisse:

  • Umfang der Stichprobe:
    Digitale Marktforschung bedeutet automatisierte Sammlung und Analyse von digitalem Content. Dem Umfang der Stichprobe sind somit (faktisch) keine Grenzen gesetzt. Die Datenbasis kann auch während der Analyse weiter ausgebaut werden. So ist ein permanentes Monitoring und eine Trendanalyse möglich.
  • Künstliche Befragungssituation:
    Digitale Marktforschung analysiert Inhalte, die vom Benutzer selbst erstellt wurden. D.h. die Menschen fühlen sich in der Umgebung wohl. Sie stellen Fragen in Foren, diskutieren Produkteigenschaften oder präsentieren ihre Erfahrungen mit bestimmten Unternehmen - ganz freiwillig und ohne (gefühlten) Zwang. Eine Einflussnahme durch die befragende Person ist ausgeschlossen.
  • Kosten:
    Da digitale Marktforschung über weite Teile völlig automatisiert abläuft, belaufen sich die durchschnittlichen Kosten auch nur auf einen Bruchteil der Kosten, die bei klassischer Marktforschung anfallen.
Digitale Marktforschung ist gegenüber der klassischen Marktforschung frei von Beeinflussung durch die Befragungssituation und durch den Interviewer. Aufgrund der viel größeren Datenbasis können 'Ausreißer' das Ergebnis praktisch nicht verzerren.

Digitale Marktforschung bedeutet, wertfreie Analyse von Millionen von Datensätzen in Echtzeit. Eine permanente Marktbeobachtung wird auf diese Weise möglich.

Der Einsatz von Natural Language Understanding (artificial intelligence) ermöglicht auch die Analyse von Gefühlen und Emotionen, die in den Texten stecken.

Digitale Marktforschung bedeutet einen deutlich größeren Ergebnisraum der Analyse. So kann digitale Marktforschung auch für Trendanalysen und Produktentwicklung eingesetzt werden.

Digitale Marktforschung eignet sich daher hervorragend für folgenden Themengebiete:

  • Strategische Analysen im Marketing mit weitem Fokus
  • Direkte Kundenansprache individualisieren. A/B Tests durchführen
  • Marktanalysen in Produktentwicklung und Produktentinnovation einfließen lassen
  • Neue Zielgruppen für bestehende Produkte finden
  • Laufendes Markt-Monitoring einrichten
Digitale Marktforschung kann in verschiedenen Branchen und für verschiedene Zielsetzungen verwendet werden. Damit Sie sich ein Bild von möglichen Anwendungsszenarien machen können, wollen wir Ihnen hier exemplarisch mögliche Fragestellungen anführen.

Jedes Marktforschungsprojekt ist individuell. Daher beginnt jede digitale Marktforschung mit einem Strategie-Workshop, in welchem das individuelle Kundenziel festgelegt wird. Darauf aufbauend erfolgt dann die Daten-Aggregation, Analyse und Auswertung.

Digitale Marktforschung im Bereich Kommunikation

  • Fokus: Einführung von 5G Produkten
  • Mögliche Analysen:
    • Wie relevant sind Themen wie Handy-Strahlung in Verbindung mit 5G Technologie?
    • Gibt es Hürden für die Einführung 5G Produkten am Markt? Welche Themen polarisieren im Zielgruppensegment?
    • Welche Themenstellungen werden als positiv / negativ betrachtet?

Digitale Marktforschung im Bereich Mobilität

  • Fokus: Elektromobilität
  • Mögliche Analysen:
    • Wie relevant sind Carsharing-Modelle in Verbindung mit Elektromobilität?
    • Welche Fahrzeugkategorien sind bei Car-Sharing Modellen besonders gefragt?

Digitale Marktforschung im Bereich Life Sciences

  • Fokus: Auswirkung von Ernährungstrends auf Unternehmens-Image
  • Mögliche Analysen:
    • Wie groß sind die Auswirkung veganer Ernährungsformen auf die Wahrnehmung des Image eines Unternehmens?
    • Gibt es Produkte, die als besonders positiv / negativ wahrgenommen werden?

Digitale Marktforschung im Tourismus und Reisen

  • Fokus: Auswirkung von Corona / Covid19 auf das Reiseverhalten
  • Mögliche Analysen:
    • Welche Reiseziele profitieren am meisten von der Pandemie?
    • Was sind ausschlaggebende Faktoren, dass Kunden eine Reise während Covid19 als positiv wahrnehmen?
    • Wie beeinflusst Covid19 die Reiseplanung von möglichen Kunden?
    • Welche Rolle spielen während der Covid19 Pandemie Online-Reiseportale im Vergleich zur stationären Reisebranche?

Digitale Marktforschung im Finanzbereich

  • Fokus: Produktinnovationen bei digitalen Finanzprodukten
  • Mögliche Analysen:
    • Analyse persönlicher Einflussfaktoren der Finanzplanung für den Ruhestand
    • Welche Motive bestehen für den Abschluss einer privaten Altersvorsorge?
    • Wie werden reine digitale Versicherungsprodukte von Kunden wahrgenommen? Positiv / Negativ?
    • Was sind kaufentscheidende Themen bei rein digitalen Finanzprodukten?
    • Welche Ereignisse im Lebensverlauf sind besonders relevant für den Abschluss einer Altersvorsorge?